Low NOx

Reduktion der Stickoxide bereits im Verbrennungsprozess

Die AGRO Low NOx Verbrennung ist auf folgender Basis aufgebaut:

Die spezielle Feuerraumgeometrie, die mit einem Hochleistungsrost ausgestattet ist, unterstützt die Low NOx Verbrennung von der Hardware Seite. Speziell der AGRO Turbo Challenger® bietet hierfür eine hervorragende Infrastruktur.

Aufgebaut auf das Verfahren des AGRO Efficiency Booster, bei dem einerseits die Brennstofffeuchte, andererseits das Rezirkulationsverhältnis primär- und sekundärseitig erfasst und berechnet wird, kann in der Primärzone die Verbrennung bzw. Pyrolyse in einer reduzierenden Atmosphäre betrieben werden. Durch das Verweilen der Rauchgase in reduzierender Atmosphäre wird das NOx vom CO aufgespalten, wodurch N2 und CO2 entsteht. Damit ist gewährleistet, dass aus dem schädlichen NOx zwei stabile inerte Gase wie Stickstoffoxid und Kohlendioxid bereits im Verbrennungsprozess entstehen.

Bei der thermischen Verwertung von Brennstoff mit höherem Stickstoffgehalt kann die Stickstoffreduktion über ein SNCR, welches in der Sekundärverbrennungszone integriert ist, oder ein SCR weiter reduziert werden.

Einige unserer Low NOx Referenznen finden Sie >> hier.

Beitrag teilen

Share on linkedin
LinkedIn
Share on facebook
Facebook

Interessiert? – Kontaktieren Sie uns!

Treten Sie mit uns in Kontakt – wir beraten Sie gerne zu Ihren Vorhaben und setzen Ihre Projekte um!

Wärme & Strom aus Holz
Scroll to Top